Aktuelles

Neue Regelungen für den Sportbetrieb ab dem 02.07.2020

01.07.2020

Am Dienstag, den 30. Juni 2020 hat das Kabinett des Landes Sachsen-Anhalt die Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung verabschiedet. Diese Verordnung tritt ab Donnerstag, den 02.07.2020 in Kraft. Unter anderem wurden weitere Lockerungen für den Sportbetrieb beschlossen.

Das bedeutet, dass ab dem 02.07.2020 wieder Wettkämpfe unter bestimmten Auflagen (insbesondere §8 - 7.SARS-CoV-2-EindV) durchgeführt werden dürfen:

  • Es muss ein Abstand von 1,50 m zwischen den Sportlern eingehalten werden.
  • Der Veranstalter erstellt ein Hygienekonzept für Wettkämpfe mit und ohne Zuschauern.
  • In geschlossenen Räumen dürfen sich während der Veranstaltung maximal 250 Personen (ab 29. August: 500 Personen) aufhalten.
    Im Freien beträgt die Obergrenze 1000 Personen.

Die Nutzung der Sportanlage erfordert weiterhin die Freigabe durch den (Schießstand-)Betreiber. Dieser hat die Empfehlungen der jeweiligen Sportverbände zur Nutzungsvoraussetzung zu erklären und zu dokumentieren.
Eine entsprechende Empfehlung des Landesschützenverbandes für seine Vereine können Sie unter folgendem Link abrufen und entsprechend in ausgedruckter und unterschriebener Form auf der Sportanlage hinterlegen.
Empfehlung zur Nutzungsvoraussetzung von Schießstätten (Stand 01.07.2020)

Es sind ebenfalls Mitteilungen der Landkreise und kreisfreien Städte zu beachten, die zur Eindämmung der Pandemie auch Einschränkungen im Sportbetrieb festlegen können.

Die gesamte Siebte Verordnung können Sie unter folgendem Link einsehen:
Siebte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Aktuelle Informationen können Sie auf der Seite des Ministeriums für Soziales des Landes Sachsen-Anhalt entnehmen:
Link zur Homepage vom Ministerium für Soziales - Coronavirus

Weitere Hinweise:

Wir empfehlen darüber hinaus die beim Sportbetrieb anwesenden Personen gemäß § 2 Abs. 4 - 7. SARS-CoV-2EindV zu erfassen.
Eine Vorlage zur Führung eines Anwesenheitsnachweises unter Beachtung der Hinweise zur Kontaktdatenerfassung bei der Corona-Bekämpfung ist unter folgendem Link zu finden:
Vorlage für Anwesenheitsnachweis (beschreibbar)
Vorlage für Anwesenheitsnachweis (doppelt)

Hinweise zur Kontaktdatenerfassung bei der Corona-Bekämpfung des Landesdatenschutzbeauftragten

Weiterhin hat Feinwerkbau einige Hinweise zur Reinigung bzw. Desinfektion von Sportwaffen zusammengefasst:
Empfehlung Reinigung und Desinfektion von Feinwerkbau-Sportwaffen (PDF Direktdownload)

Hinweise der GEMA

 

Aktuelles

Neue Regelungen für den Schießstättenbetrieb ab dem 28. Mai

27.05.2020

Am Dienstag, den 26. Mai 2020 hat das Kabinett des Landes Sachsen-Anhalt die sechste SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung verabschiedet. Diese Verordnung tritt ab Donnerstag, den 28.05.2020 in Kraft. Unter anderem wurden auch Lockerungen für den Sportbetrieb beschlossen.

Das bedeutet für unsere Vereine, dass nun alle Arten von Schießständen ab dem 28.05.2020 wieder unter bestimmten Auflagen (insbesondere §8 6.SARS-CoV-2-EindV) genutzt werden können.
Die Nutzung der Sportanlage erfordert die Freigabe durch den (Schießstand-)Betreiber.
Dieser hat die Empfehlungen der jeweiligen Sportverbände zur Nutzungsvoraussetzung zu erklären und zu dokumentieren.
Eine entsprechende Empfehlung des Landesschützenverbandes für seine Vereine können Sie unter folgendem Link abrufen und entsprechend in ausgedruckter und unterschriebener Form auf der Sportanlage hinterlegen.
Empfehlung zur Nutzungsvoraussetzung von Schießstätten (Stand 28.05.2020)

Die gesamte 6. Verordnung können Sie unter folgendem Link einsehen:
Sechste Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Wir empfehlen darüber hinaus die beim Sportbetrieb anwesenden Personen gemäß § 1 Abs. 5 Nr.2  6. SARS-CoV-2EindV zu erfassen.
Eine Vorlage zur Führung eines Anwesenheitsnachweises unter Beachtung der Hinweise zur Kontaktdatenerfassung bei der Corona-Bekämpfung ist unter folgendem Link zu finden:
Vorlage für Anwesenheitsnachweis (beschreibbar)

Hinweise zur Kontaktdatenerfassung bei der Corona-Bekämpfung des Landesdatenschutzbeauftragten

 

Covid-19: Information zur Schießstandnutzung in Sachsen-Anhalt (Stand: 06.05.2020)

Liebe Mitglieder,

nach der "fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt" ist es nach § 8 gestattet Sportanlagen im Freien zu nutzen.

Nach einem Gespräch zwischen dem Landesschützenverband Sachsen-Anhalt und dem Minister für Inneres und Sport Holger Stahlknecht sind Schießstätten, die als offene Schießstände eingestuft sind, als Sportanlage im Freien zu betrachten. Die Einstufung der Schießstände ist der behördlichen Betriebserlaubnis oder des Berichtes der letzten Regelüberprüfung zu entnehmen. Auch Bogenschießplätze im Freien können wieder genutzt werden. Geschlossene und teilgedeckte Schießstände müssen weiterhin geschlossen bleiben.

Update 06.05.2020:

Entsprechend des Bundesanzeigers BAnz AT 23.10.2012 B2 werden folgende vier Bauarten von Schießständen unterschieden:

  • Das Schießen ist derzeit unter Beachtung der unten aufgeführten Vorraussetzungen auf folgenden Schießständen erlaubt:
    • Offene Schießstände ohne Umschließungen
      • Hierzu zählen z. B. offene Schrotschießstände sowie Biathlon- und Field-Target-Anlagen.
    • Offene Schießstände mit Umschließung des Schützenstandes
      • Bei dieser Bauart ist der Schützenstand bis auf die Ausschuss- bzw. Schießbahnseite durch Bauteile allseitig umschlossen.
        (Anmerk. der Red.: Teileinhausung der Schießbahn bis 4,99 m ab Feuer-/Schießlinie gilt als offener Schießstand)
  • Das Schießen ist auf den folgenden Schießständen weiterhin nicht erlaubt:
    • Offene Schießstände mit teilweiser Umschließung der Schießbahn
      • Bei dieser Bauart, auch als „teilgedeckter Schießstand“ bezeichnet, besteht neben der Umschließung des Schützenstandes zusätzlich eine Teileinhausung der Schießbahn über 5 m Länge (ab Feuer-/Schießlinie) hinaus (Nummer 4.6).
    •  Geschlossene Schießstände (RSA)
      • Diese Schießstände sind allseitig umschlossen. In Schussrichtung müssen die baulichen Umschließungen durchschusssicher ausgeführt sein (Nummer 5).

Wichtig ist hierbei unbedingt die Einhaltung aller in § 8 aufgeführten Voraussetzungen für den Betrieb der Sportanlagen:

  1. die Ausübung erfolgt kontaktfrei und die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sichergestellt,
  2. Trainingseinheiten erfolgen ausschließlich individuell, zu zweit oder in kleinen Gruppen von höchstens fünf Personen,
  3. ein Training von Spielsituationen insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, erfolgt nicht,
  4. Wettkampfbetrieb findet nicht statt,
  5. Hygieneanforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Desinfektion von genutzten Sportgeräten, werden eingehalten,
  6. Umkleidekabinen, Gastronomiebereiche und sonstige Gemeinschaftsräume einer Sportstätte werden nicht benutzt, der Zutritt zu WC-Anlagen, insbesondere die Möglichkeit zum Waschen der Hände muss ermöglicht werden,
  7. Kleidungswechsel und Körperpflege finden nicht in der Sportstätte statt,
  8. zur Vermeidung von Ansammlungen, insbesondere von Warteschlangen, erfolgt eine Steuerung des Zutritts zur Sportstätte,
  9. Risikogruppen werden keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt und
  10. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Die Nutzung von Sportanlagen im Freien bedarf der Zustimmung des Trägers der Anlage.

 

Informationen des Ministeriums für Inneres und Sport: Umsetzung der Fünften Sars-Cov-2-Eindämmungsverordnung in Sachsen-Anhalt

Wir empfehlen darüber hinaus die beim Sportbetrieb anwesenden Personen gemäß § 1 Abs. 6 Satz 2 5. SARS-CoV-2EindV zu erfassen.

Die gesamte 5. Verordnung können Sie unter folgendem Link einsehen:
Fünfte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Aktuelle Informationen können Sie auf der Seite des Ministeriums für Soziales des Landes Sachsen-Anhalt entnehmen:
Link zur Homepage vom Ministerium für Soziales - Coronavirus

Aktuelles

Covid-19: Information zur Schießstandnutzung in Sachsen-Anhalt (Stand: 04.05.2020)

04.05.2020

Liebe Mitglieder,

nach der "fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt" ist es nach § 8 gestattet Sportanlagen im Freien zu nutzen.

Nach einem Gespräch zwischen dem Landesschützenverband Sachsen-Anhalt und dem Minister für Inneres und Sport Holger Stahlknecht sind Schießstätten, die als offene Schießstände eingestuft sind, als Sportanlage im Freien zu betrachten. Die Einstufung der Schießstände ist der behördlichen Betriebserlaubnis oder des Berichtes der letzten Regelüberprüfung zu entnehmen. Geschlossene (Luftdruck-) Schießstände müssen weiterhin geschlossen bleiben.

Wichtig ist hierbei unbedingt die Einhaltung aller in § 8 aufgeführten Voraussetzungen für den Betrieb der Sportanlagen:

  1. die Ausübung erfolgt kontaktfrei und die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sichergestellt,
  2. Trainingseinheiten erfolgen ausschließlich individuell, zu zweit oder in kleinen Gruppen von höchstens fünf Personen,
  3. ein Training von Spielsituationen insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, erfolgt nicht,
  4. Wettkampfbetrieb findet nicht statt,
  5. Hygieneanforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Desinfektion von genutzten Sportgeräten, werden eingehalten,
  6. Umkleidekabinen, Gastronomiebereiche und sonstige Gemeinschaftsräume einer Sportstätte werden nicht benutzt, der Zutritt zu WC-Anlagen, insbesondere die Möglichkeit zum Waschen der Hände muss ermöglicht werden,
  7. Kleidungswechsel und Körperpflege finden nicht in der Sportstätte statt,
  8. zur Vermeidung von Ansammlungen, insbesondere von Warteschlangen, erfolgt eine Steuerung des Zutritts zur Sportstätte,
  9. Risikogruppen werden keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt und
  10. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Wir empfehlen darüber hinaus die beim Sportbetrieb anwesenden Personen gemäß § 1 Abs. 6 Satz 2 5. SARS-CoV-2EindV zu erfassen.

Die gesamte 5. Verordnung können Sie unter folgendem Link einsehen:
Fünfte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Aktuelle Informationen können Sie auf der Seite des Ministeriums für Soziales des Landes Sachsen-Anhalt entnehmen:
Link zur Homepage vom Ministerium für Soziales - Coronavirus

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

alle noch Ausstehenden Kreismeisterschaften des TSV-BLK

fallen aus gegebenen Anlass für 2020 aus.

Der Vorstand

 Auszeichnung der Kreismeister 2017

Am 21.10.2017 fand im Schützenhaus des SV Neidschütz/Boblas die Ehrung der Kreismeister statt.

Das Bild zeigt einige der Teilnehmer.

 

 Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas

 

 

 

Der 1.KSM Franz Gora begrüßte alle anwesenden Schützen und Schützinnen sowie den Gewinner der Ehrenscheibe des Landrats Götz Ullrich.

Durch den 1.KSM wurde ein Jahresrückblick auf das Sportjahr 2017 gegeben und auf die Aufgabenstellung für das Jahr 2018 hingewiesen.

 Die Ausgabe der Pokale und Übergabe der Kreiskönigsscheibe an den Kreisschützenkönig Georg Friedel


             Rede des Kreisschützenkönig
 Kreismeister 2017 TSV-BLK
 Ehrenscheibe des Landrats Ullrich, Götz an Stefan Bach 2017  sowie der Ehrenscheibe des Landrats Ullrich, Götz an Stefan Bach, folgte im Anschluss.
 Hervorzuheben waren hier die teils sehr guten Ergebnisse unserer Schützen und Schützinnen, vor allem vom Schützenbruder Helmut Hinte, zum Beispiel die 296 Ringe von 300 Ringen in der Disziplin GK- Gewehr 100m, weiter so.  Helmut Hinte, zum Beispiel die 296 Ringe von 300 Ringen in der Disziplin GK- Gewehr 100m 2017
 Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas  Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas
 Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas  Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas
 Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas  Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas
 Ehrung Kreismeister 2017 TSV-BLK 21.10.2017 in Boblas  

Der Auszeichnungsakt wurde bei einem kleinen Imbisse in familiärer Atmosphäre durchgeführt.

Nach der Auszeichnung der Erstplatzierten wurde die Möglichkeit sich bei Essen und Trinken über Erfahrungen auszutauschen sowie zu fachsimpeln rege genutzt.

Insgesamt wurde die Veranstaltung von den Anwesenden als sehr gelungen bewertet.

 

Bearbeitung der Bedürfnisanträge

 

Liebe Schützenschwestern,

liebe Schützenbrüder

 

Am 15.03.2017 fand im Boblas, unsere erweiterte Vorstandssitzung statt.

Es erfolgte die Bekanntgabe, dass ab sofort die Bedürfnisanträge an den Kreissportleiter, Roger Hünniger zur weiteren Bearbeitung zu übersenden sind.

Postanschrift:

Roger Hünniger

Schützenstraße 3

06682Teuchern

Telefon-Nr.: 034443-21951

Mobil.:         01783743869

E-Mail:         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gut Schuß

 Naumburg, 18.03.2017

 gez. Gora                                                                              gez. Hünniger

Erster Kreisschützenmeister                                                 Kreissportleiter