Hallo liebe Schützinnen und Schützen,

wie ich in unsere Versammlung vom 15.3.2017 in Boblas sagte, möchte ich dazu anregen junge Schützen zu unterstützen.
In unserem Verein geben einige jedes Jahr Ihr Hobby auf und es ist sehr schade, wenn diese präzisen, gut gepflegten und eingeschossenen Sportgeräte an diverse Waffenbörsen gehen. Ich sehe die Weitergabe unserer Sportgeräte als aktive Erlebnis für den Gebenden und vor allem den Jungschützen. Dieses Erlebnis ist für unseres Verbandsleben eine große und
schöne Geste, wir können kaum besser damit, denke ich, eine Mitgliederwerbung betreiben.

 

In unserem Verein haben im letzten Jahr eine Schützin und zwei Schützen die Sachkundeprüfung bestanden und möchten
sich zum Jahresende eigene Waffen kaufen. Wir haben uns lange darüber unterhalten, was sinnvoll ist und was alles für eigene Sportgeräte im Haus notwendig sind. Der Kostenfaktor spielt da keine unwesentliche Rolle und KK- Gewehre stehen da an erster Stelle, da auch die Folgekosten zu bedenken sind. Waffenschrank und Sportgeräte müssen nicht neu sein, aber kostengünstig, das steht bei unseren Jungschützen an 1.Stelle.

Peter Fritzsche

2.Kreisschützenmeister